Wir führen sämtliche von der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Institutes empfohlenen Schutzimpfungen, einschließlich der saisonalen Grippe-Impfung durch. Für die Beratung, was Ihren persönlichen Impfschutz anbelangt, ist es wichtig, dass Sie Ihren Impfpass mitbringen. Das gilt auch für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs, über die wir Sie und Euch gerne beraten.

Gynäkologische Impfsprechstunde

  • – Impfungen bei Kinderwunsch
  • – Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Wir impfen auch Männer!!!

Welche Impfungen müssen im Erwachsenenalter aufgefrischt werden?

Alle Impfungen bieten für mehrere Jahre Schutz vor einer Erkrankung. Lebendimpfstoffe wie gegen Masern, Mumps und Röteln sowie gegen Windpocken schützen sogar lebenslang. Doch wenn das Abwehrsystem von den Krankheitserregern nie herausgefordert wird, kann es im Laufe der Zeit „vergessen“. Darum müssen die meisten Impfungen hin und wieder aufgefrischt werden:

  • Wundstarkrampf (Tetanus)
  • Diphterie
  • Kinderlähmung (Polio)
  • Keuchhusten (Pertussis)

Wenn Sie von Ihrem Partner begleitet werden, können wir ihn ebenfalls impfen!

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Mit der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs existiert die Möglichkeit, die Wahrscheinlichkeit für eine Gebärmutterhalskrebs-Erkrankung zu verringern. Dabei ist der Nutzen am größten, wenn vor dem ersten Geschlechtsverkehr geimpft wird, bevor es zu einer Erkrankung mit den HP-Viren 16 und 18 gekommen ist.

Die Impfung wirkt jedoch nicht gegen alle gefährlichen HPV-Typen, daher müssen Sie trotz Impfung, zur  jährlichen Krebsfrüherkennung kommen!

 

Impfen

Links, die Sie interessieren könnten: